Liberale Frauen Stuttgart

Am 22.11.2019 fand um 18.00 Uhr in der Dinkelackerbrauerei-Gaststätte in Stuttgart die Mitgliederversamlung der LiF BV Stuttgart statt. Nach der Begrüßung der Vorsitzenden, Renata Alt, schloss sich der Bericht der Abgeordneten aus Berlin an. Der Einblick in die Plenarsitzungen, so auch in die allgemeinen Aufgaben während einer Woche, sind stets interessant und zeigen auf, dass das Arbeitsleben eines Mandatsträgers nicht nur aus Empfängen oder "Häppchen essen" besteht.

Nach dem Punkt "Neues aus Berlin" gab Renata Alt ein Resüme bzgl. der Veranstaltungen die von den LiF im vergangenen Jahr - seit der Neuwahl des Vorstandes - organisiert, begleitet oder unterstützt wurden. Ein respektables Ergebnis, das sich sehen lassen konnte; demzufolge wurde danach der Fokus auf das nun kommende Jahr gerichtet und ein Brainstorming gestartet, um die ersten Vorschläge für die weiteren Events aufnehmen zu können.
Mitgliederversammlung
Ein weiterer Erfolg konnte ebenso in der Steigerung der Mitgliederzahl verbucht werden. Der Austausch der Mitgleider war an diesem Abend sehr intensiv und zielführend und hätte durchaus noch mehr an Zeit einnehmen können. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass die anschließende Kooperationsveranstaltung mit den JuLis " Marktwirtschaftliche Energiewende" um 19.00 Uhr beginnen sollte, verengte den lebendigen Diskurs, was sich jedoch im Laufe des Abends wieder relativierte.Nicht zuletzt durch die Fragestellungen des brillanten Referenten und Experten: Prof. Dr. André Thess - DLR - Uni Vaihingen.

Prof. Dr. Thess bezog sich in seinen Ausführungen im Wesentlichen auf die von der Groko verabschiedeten Klimabeschlüsse vom 20.09.2019. Für Thess muss es das Ziel sein, Ordnung in die Welt der Klimaforschung zu bringen. Mit wissenschaftlichen Fakten und bildhaften Gesten "entzauberete" er die "Energie-Märchen". Gemeint sind hier das Elektroauto, der Verbrennungsmotor, Hausdämmungen und das Märchen vom "bösen Flugzeug". Die Gäste "forderte" er mit "einfachen" Berechnungen der CO2-Vermeidungskosten und gab dies als Hausaufgabe mit auf den Weg.

Aktuell sieht Thess keine marktwirtschaftlich Wende... es fehlen Investitionen für Forschung, Innovation und Entwicklung. Thess weiter: "Geld hierfür versickert leider im Subvensionsdschungel". Allein 50 Mrd. pro Jahr werden umweltschädlich verteilt. Ein Blick in die Unterlagen des Umweltamtes/ Klimaschutzmaßnahmen wirken ernüchternd. Dies sollte man auf den Prüfstand stellen! Trotz allem bleibt der Wissenschaftler optimistisch und verweist abschließend die internationale Politik auf weltweit abgestimmte Klimamaßnahmen und Innovation.

Die große Anzahl der Gäste im vollbesetzten Raum bescheinigten ihre Zustimmung mit Applaus und aktiver Diskussionsfreude; die Zeit lief und Prof. Dr. Thess versicherte abschließend gerne, für eine weitere Veranstaltung zur Verfügung zu stehen. Die Vorsitzende der Liberalen Frauen, Renata Alt, bedankte sich u.a. mit selbst hergestellten regionalen Genüssen aus "Liane`s Küche" und den zielgerichteten Worten: "Klima und Energie...ein Thema, das mit Sicherheit auch im kommenden Jahr auf der Agenda der LiF stehen und fortgeführt wird!".

Nicht nur eine Aussage, sondern auch ein Versprechen, das in der letzten Sitzung des Vorstandes der LiF am 03.12.2019 einheitlich verabschiedet worden ist. Mit auf der Agenda steht in 2020 ebenso eine Betriebsbesichtigung, das Thema "Frauen und Finanzen" so auch der stets aktuelle Diskurs "Zielvereinbarungen zur Stärkung des Frauenanteils". Spannende Themen mit professionellen Experten warten somit wieder auf viele Freunde und Gäste der Liberalen Frauen BV Stuttgart. Die Vorsitzende, Renata Alt, freut sich an dieser Stelle ganz aktuell, die Wahl der neuen Schriftführerin, Anke Pross (SG Feuerbach) bekannt geben zu können. Nach ihrer Rückkehr von der Weltreise wird sie voll ins Geschehen eintauchen. Die Liberalen Frauen BV Stuttgart bedanken sich an dieser Stelle nun bei allen Unterstützern und Interessierten und freuen sich auf ein glückliches, gesundes Wiedersehen im neuen Jahr 2020! (sw).

Prof. Dr. André Thess